26. November 2018 Steffen

Jasmin und Thorsten – Romantische Hochzeit im Hofgut Hohenstein

Manchmal ist es der erste Blick, der im Gedächtnis bleibt. So auch bei Jasmin und Thorsten. Beide sahen sich vor der Kirche zum ersten Mal bei sogenannten „First Look“.

Als Hochzeitsfotograf im Hofgut Hohenstein

 

Es war einer dieser heißen Sonnentage in diesem Sommer. Bereits vor der Trauung wollten sich Jasmin und Thorsten in Ruhe sehen. So trafen wir uns alle in einem kleinen Park, nicht weit von der eigentlichen Kirche. Der Himmel war nahezu absolut blau und in der Sonne war es eigentlich viel zu warm. Also suchten wir uns die raren Schattenplätze. Für mich als Hochzeitsfotograf ist so ein First Look- Treffen immer ein besonderer Moment. Beide warten gespannt und wissen, dass es glöeich so weit sein wird. Dieser Anblick wenn beide so hintereinander stehen. Es ist so eine Art Knistern und Spannung in der Luft. Thorsten stand mit dem Rücken zu Jasmin. Und als sich Thorsten umdrehte und beide sich zum ersten Mal im Hochzeitsoutfit sahen, war es da: das verschmitzte Lächeln und die strahlenden Augen. Einen Augenblick, der immer echte Gefühle zeigt.

Nachdem wir vor Ort im Park auch gleich die ersten Paarfotos im Kasten hatten ging es ab zur Kirche St. Johannes Baptist in Leutershausen. Eine wirklich imposante Wallfahrtskirche in Hirschberg an der Bergstraße.

Danach fuhren wir nach Lautertal in den Odenwald. Gefeiert wurde im wunderschönen Hofgut Hohenstein. Inmitten malerische natur gelegen ist das Hofgut eine schöne Locations zum Feiern. Schon alleine die Aussicht hinuter ins Tal ist einmalig. Alleine deswegen lohnt sich schon die Fahrt in die Kreis Bergstraße.

Und für mich als Hochzeitsfotografen aus Mannheim gab es als I-Tüpfelchen noch einen schönen Sonnenuntergang im Odenwald- fast schon wie gemalt. Ich sollte öfter hierherkommen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*